für ausländische Studierende der TU Bergakademie Freiberg und engagierte Bürgerinnen und Bürgerinnen und Bürger

Für viele Studierende aus dem Ausland ist ein Studium in deutscher Sprache eine enorme Herausforderung.

Das Projekt “Sprache ist Brücke“ unterstützt ausländische Studierende der TU Bergakademie Freiberg mit einem Sprachpatenprogramm. Im Rahmen dieses Programms treffen sich Sprachpaten und ausländische Studierende regelmäßig, um im Gespräch oder anhand geeigneter Texte die Deutschkenntnisse des „in Obhut“ genommenen Schützlings zu verbessern. Dabei geht es nicht um die fachliche Unterstützung der jungen Leute im Studium, sondern allein darum, mit den Studierenden das Sprechen und das hörende Verstehen deutscher Texte zu üben und bei neuen Vokabeln oder Grammatikformen Hilfe zu geben. Erfahrungsgemäß entwickelt sich dabei mit der Zeit ein tieferes Verständnis für den jeweils anderen Kulturkreis. Oft entsteht so auch ein nettes, beide Seiten bereicherndes gegenseitiges Vertrauensverhältnis.

Warum gibt es ein Sprachpatenprogramm?

Ausländische Studierende sind individuell unterschiedlich lange Zeit an ihrem Studienort. Oft sind die Aufenthalte zu kurz, um eine ausreichende Sprachpraxis im Deutschen zu erlangen. Zudem haben die meisten dieser Studierenden leider wenig Kontakt mit der einheimischen Bevölkerung, vor allem am Anfang, wenn sie noch nicht lange in Deutschland sind. Die Förderung solcher Kontakte gehört daher auch zum Anliegen unseres Programms.

Sie möchten sich ehrenamtlich engagieren?

Dabei möchten Sie Ihr zeitliches Engagement aber auch flexibel und selbstbestimmt gestalten können? Sie sind weltoffen, gehen gern auf andere Menschen zu, beherrschen die deutsche Sprache recht gut und bringen auch viel Geduld mit?

Dann unterstützen Sie uns doch dabei, ausländische Studierende als Sprachpate/in durch das Studium zu begleiten!

Sprachpaten bekommen nebenbei auch interessante Einblicke in das Leben der Studierenden und erfahren viel über ihre Heimatländer. Sie unterstützen junge Leute ganz konkret dabei, ihr Studium zu meistern und erfolgreich abzuschließen.

Wie können Sie Sprachpate werden?

In einem Erstgespräch zwischen den interessierten Studierenden und dem Koordinator des Sprachpatenprogramms werden die Wünsche, die Motivation und die bereits vorhandenen Deutschkenntnisse des jeweiligen Studierenden eruiert.

Bei einem ersten Treffen der zukünftigen Sprachpaten mit den Studierenden und den Koordinatoren des Sprachpatenprogramms werden passende Zweier-Teams gebildet („Matching-Treffen“).

Turnus und Ort der regelmäßigen Treffen des Sprachpaten mit der/dem Studierenden werden individuell vereinbart. Man kann nach Belieben auch kleinere „Events“ oder Unternehmungen vorsehen, z. B. Stadtrundgänge, Ausflüge, gemeinsames Kochen, Teilnahme an Familienfeiern usw.

   

Wie werden Sie dabei unterstützt?

  • durch ein monatliches Treffen der Sprachpaten, um Fragen, Probleme und Erfolge bei der Unterstützung der Studierenden in ungezwungener Atmosphäre zu besprechen;
  • durch die enge Einbindung der Studierenden in das Internationale Universitätszentrum;
  • durch Angebote für gemeinsame Unternehmungen der Sprachpaten und Studierenden.

Selbstverständlich sind die Sprachpaten im Rahmen ihres ehrenamtlichen Engagements unfallversichert. Mit diesem Angebot besteht seit rund acht Jahren ein funktionierendes, anspruchsvolles Programm für interkulturelle Begegnungen, das zahlreichen ausländischen Studierenden eine wertvolle Hilfe ist.

Sprechen Sie uns an! Wir freuen uns auf Sie!

 

Ansprechpartner:

ACATRAIN e. V.
Bernhard-von-Cotta-Str. 4
09599 Freiberg

Tel.:     +49 3731 39-4136
Fax:     +49 3731 39-3656
Mail:     acatrain@tu-freiberg.de
Web:     acatrain.net

ACATRAIN e.V. ist als Träger des Sprachtutorenprogramms erster Ansprechpartner zur Vermittlung an das Internationale Universitätszentrum/Arbeitskreis Ausländische Studierende.

TU Bergakademie Freiberg

Internationales Universitätszentrum
Arbeitskreis Ausländische Studierende
Akademiestraße 6, Raum EG. 20
09599 Freiberg

Tel:     +49 3731 393241
Fax:    +49 3731 393659
Mail:     sprache-ist-bruecke@iuz.tu-freiberg.de
Web:    tu-freiberg.de/international/Sprachen

Das Internationale Universitätszentrum der TU Bergakademie Freiberg ist zentraler Ansprechpartner und Serviceabteilung für die ausländischen Studierenden. Der Arbeitskreis Ausländische Studierende (AKAS) als Arbeitgruppe des Studentenrates trägt mit zahlreichen Veranstaltungen und Angeboten zum interkulturellen Austausch bei.

 

Wir freuen uns auch über Spenden!

Bitte wenden Sie sich dazu an:

ACATRAIN e. V.
 
Bankverbindung: Sparkasse Mittelsachsen
Stichwort: Sprache ist Brücke
IBAN: DE91 8705 2000 3115 0091 26
BIC: WELADED1FGX

Stand: Januar 2020

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.